Herzlich Willkommen auf der Internetseite von

Auswahl
Startseite
Termine
Aktuelles
Geschichte
Gewerbe
Vereine
Bilder

Kontakt
Gästebuch
Links
Bürgermeister

Haftungsausschluss
Disclaimer
Impressum
Aktuelles

Politik
Eine dritte Beigeordnete

KREIMBACH-KAULBACH: Martina Heil gewählt

Einen dritten Beigeordneten hat seit der jüngsten Sitzung des Gemeinderates die Gemeinde Kreimbach-Kaulbach. Jetzt wurde einstimmig Martina Heil in das Amt gewählt.

Im weiteren Verlauf der Sitzung stellte ein Mitarbeiter des Geiger Verlags in Horb/Neckar Umfang, Vorgehensweise und Kosten eines historischen Bildbandes vor, den die Gemeinde herausgeben will. Hierzu hat Walter Steil aus Kreimbach-Kaulbach mit einer historischen Bildersammlung Vorarbeit geleistet und sich bereit erklärt, dies auch weiterhin zu tun. Der Rat entschied, einen Arbeitskreis zu bilden, um intensiv mit Walter Steil an den Vorbereitungen zu arbeiten, Bilder mit Text zu versehen und dann ein gesammeltes Werk in gebundener Form zu veröffentlichen.

Zum Tagesordnungspunkt ¸¸Gemeinschaftshalle" stellte Architekt Hagen Bojak eine neue Küchenplanung vor. Die Zustände hier, so Ortsbürgermeister Wolfgang Caspers, seien nicht mehr tragbar. Durch eine optimale Einrichtung sollen auch die Vereine, die in der Regel die Halle bewirtschaften, bessere Arbeitsbedingungen erhalten. Vorgeschlagen wurde, Küche und Getränkelager gegeneinander auszutauschen.

Die Küche soll neu eingerichtet werden und die alte Küche dann als Getränkeraum mit einer begehbaren Kühlzelle dienen. Zu dieser Planung werden noch die örtlichen Vereine gehört und in eine Entscheidung miteingebunden.

Die Forstwirtschaftspläne 2005 erläuterte Revierförster Werner Weidenkaff. Der Haushalt sieht im Jahr 2005 Einnahmen von 12.483 Euro bei Ausgaben von 19.060 Euro vor. Das veranschlage Defizit von 6577 Euro kann sich aber durch Holz, das zum Verkauf steht, noch verringern.

Abschließend informierte Wolfgang Caspers darüber, dass der Bauausschuss die Baumaßnahme am Grillplatz begutachtet habe und dabei eine kostengünstigere Lösung als die bisherige gefunden werden konnte. Vorgesehen ist jetzt der Einbau eines Grills in die bereits bestehende Hütte. Diese Maßnahme soll in Eigenleistung erfolgen und schon in den kommenden Wochen begonnen werden. (asi)

PORTP / PORTP
Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Westricher Rundschau
Ausgabe: Nr.266
Datum: Montag, den 15. November 2004
Seite: Nr.16
Präsentiert durch MSH-Web:digiPaper

eingestellt : 29.11.2004

Zurück

Wetter

Sonstiges
Suche
Login
(c) by Your Homepage Online