Herzlich Willkommen auf der Internetseite von

Auswahl
Startseite
Termine
Aktuelles
Geschichte
Gewerbe
Vereine
Bilder

Kontakt
Gästebuch
Links
Bürgermeister

Haftungsausschluss
Disclaimer
Impressum
Aktuelles

Allgemeines
Wo Kinder sich wohlfühlen können

KREIMBACH -KAULBACH: Spielplatz „Hollerpotsch" bald fertiggestellt

Vor gerade mal einem Vierteljahr, am 20. August war Baubeginn - und jetzt steht schon die Einweihung und Fertigstellung unmittelbar bevor: Der neue Spielplatz „Hollerpotsch" wird ein Ort sein, wo Kinder jeden Alters sich wohl fühlen können.

Vor mehr als zweieinhalb Jahren bildete sich im Rahmen der Dorferneuerung ein Arbeitskreis, in dem Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt standen. Rasch war klar, dass ein geeigneter Platz in zentraler Lage gefunden werden muss, um einen attraktiven Spielplatz anzulegen.

Nach langen Überlegungen, so Ortsbürgermeister Wolfgang Caspers, wurde mit dem Gelände am Hollerpotsch ein geeigneter, vor allem auch zentraler Standort gefunden. Auch Ingenieur Bernd Naßhan, der die Ortsgemeinde in der Dorferneuerung betreut, ist froh, dass nach Planung und Standortsuche endlich der Platz gefunden war. Danach galt es noch wegen der Lage neben der Lauter die wasserrechtliche Genehmigung zu erhalten. Hier habe sich die zuständige Behörde sehr kooperativ gezeigt. Vom Hochwasserschutzgebiet ist im Abstand von zehn Metern eine Abtrennung mit einem offenen Geländer vorgesehen. In den nächsten Monaten wird noch eine Begrünung mit heimischen Sträuchern sowie mit Erlen und Weiden erfolgen, so wie die Lauterbegrünung früher schon einmal war. Die Vorschläge hierzu stammen von dem im Frühjahr verstorbenen Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins, Manfred Jennet.

Seit Baubeginn im August sind jeden Samstag freiwillige Helfer im Einsatz. Fünf Personen sind immer da, wenn es heißt, am Spielplatz zu arbeiten. 500 ehrenamtliche Arbeitsstunden wurden bereits erbracht.

Der Spielplatz ist angelegt auf einer Fläche von mehr als 800 Quadratmetern und bietet Platz für unterschiedliche Spielaktivitäten. Neben den Spielgeräten gibt es eine große Freizone zum Toben. Hauptanziehungspunkt für ältere Kinder wird sicher die etwa 20 Meter lange Seilbahn mit Anlaufhügel. Ein Weidentunnel wird als Übergang zum eigentlichen Spielplatzbereich angepflanzt. Weitere Spielgeräte sind eine Doppelschaukel, ein Hügel mit Rutschbahn, Wippen, Federwipptiere, ein Karussell und der Bereich von Sand- und Splittspielkasten. Ein riesiger Eichenstamm dient als Kletter- und Balancierfläche. Alle Spielgeräte sind aus Gründen der Wartung aus Aluminium und Edelstahl.

Die Gesamtkosten für den Spielplatz von 18 000 Euro zuzüglich Kosten für Grundstückskauf trägt die Ortsgemeinde ohne Zuschüsse aus dem eigenen Haushalt.

Die günstige Lage, direkt neben dem Radweg zwischen Kaiserslautern und Lauterecken, wird sicher auch viele Radfahrer mit den Kindern zu einem Ausflug zum Kreimbach -Kaulbacher Spielplatz einladen. (asi)

LOOKH / LOOKH
Quelle:
Publikation: DIE RHEINPFALZ
Regionalausgabe: Westricher Rundschau
Datum: Nr.273
Datum: Donnerstag, den 24. November 2005
Seite: Nr.18
Präsentiert durch MSH-Web:digiPaper

eingestellt : 28.11.2005

Zurück

Wetter

Sonstiges
Suche
Login
(c) by Your Homepage Online